fresco raumgestaltung

Gestaltungstechnik: Stucco-Lustro

Gestaltung des Greiffenegg-Schlössles

In Zusammenarbeit mit Paralume, Atelier für außergewöhnliche Dekorationen, wurden die Räumlichkeiten des Greiffeneggschlößles neu gestaltet. Mit zarten Grüntönen im Gastraum, ausgewählt nach den Farbkarten von Farrow & Ball, einem englischen Farbhersteller, einem kräftigen Rotton im Loungebereich, mehrfach lasierend aufgetragen und in edler Stucco Lustro Technik im Münsterstüble, ist es gelungen, jedem Raum eine besondere Atmosphäre zu geben und einen harmonischen Gesamteindruck entstehen zu lassen.

Gestaltungstechnik:

Gestaltung eines großzügigen Wohnbereichs

In diesem sehr großzügigen Wohnbereich ergab sich durch die grob verputzen Wände und Decken ein recht rustikaler Eindruck. Es sollte eine moderne durch Farbakzente aufgelockerte Atmosphäre entstehen. Dies ist uns gelungen, indem wir alle Decken und Wände mit Malerflies glatt verputzt und überwiegend weiß gestrichen haben. Durch eine großflächige Marmorierung wurde der Entspannungsbereich hervorgehoben, die schlichten Betonsäulen wurde ebenfalls marmoriert. Mit einer kräftigen Rotlasur wurde der Treppenaufgang akzentuiert, der Eingangsbereich mit einer Stucco Lustro Spachteltechnik veredelt.

Gestaltungstechnik:

Neugestaltung einer zweigeschossigen Dachwohnung

Im unteren Geschoss wurden aus den drei Einzelräumen Küche, Abstellkammer und Esszimmer ein großer Raum geschaffen. Dafür wurden die beiden Wände zwischen den drei Räumen entfernt und die Elektrik neu verlegt. Es wurden verschiedene Trockenbauarbeiten an der Decke ausgeführt, die Wasser bzw. Abwasserleitungen wurden neu verlegt sowie ein komplett neuer Boden aus großformatigen Granitfliesen verlegt.
So entstand ein großer Wohn- Essbereich mit einer Kochinsel. Die Küche wurde von Möbelschreinerei Gassenschmidt gefertigt. Im oberen Geschoss wurde der Kamin mit Stucco Lustro in Pop Art gespachtelt.

Gestaltungstechnik:

Tadelaktbad im Altbau

Die Wände im Dusch- und WC- Bereich wurden mit der Kalkputztechnik Tadelakt ausgeführt, die restlichen Wände mit Stucco Lustro.
Konzept: Architekturbüro Hannemann.

Gestaltungstechnik: ,

Gestaltung eines Kamins

Hier wurde die Y-Tong Ummauerung des Ofens nach einigen Vorarbeiten mit Stucco Lustro gespachtelt. Im Gegensatz des sonst üblichen Rauhputzes gelingt es hier dem Ganzen eine lebendige und edle Ausstrahlung zu verleihen.

Gestaltungstechnik:

Gestaltung eines Bades mit Stucco Lustro

In diesem Badezimmer wurde der Farbton Anthrazit für Boden und Wandkacheln mit einem kräftigen Rot für den Waschbereich verwendet. Die lebhafte Badezimmerfront in Stucco Lustro – Technik wird durch die Schieferkacheln eingefasst. Decke und Dachschräge sind mit Latexfarbe weiß gestaltet und öffnen den Raum nach oben.

Gestaltungstechnik:

Franziskanerkeller am Freiburger Rathausplatz

Durch Geometrie und Farbe wurden dem Restaurant sowohl Dynamik als auch Gemütlichkeit verliehen.
Konzeption: Architekt Herr Heckle.

Gestaltungstechnik:

Wohnungssanierung, Kartäuserstraße 31a, Freiburg:

Altbausanierung und Bauleitung sowie Erstellung eines Gesamtkonzeptes, um neue, helle und großzügige Wohnräume zu schaffen. Hierbei kam auch die Stucco Lustro – Technik für die Gestaltung das Raumteilers zum Einsatz (siehe Bild 1).

Gestaltungstechnik:

Firma Wampfler, Weil am Rhein

Schaffen einer freundlichen Atmosphäre durch Form und Farbe. Erschließung ungenutzter Bereiche eines Treppenhauses zur Förderung der Kommunikation. Das Projekt wurde unter Anleitung des Innenarchitekturbüros „adWerk“ durchgeführt. Informationen zur angewendete Technik Stucco Lustro.

Gestaltungstechnik: